Buchautor 


 

Der verborgene Dämon

Leon ist seit seiner Jugend von zunehmend negativen ökologischen und gesellschaftlichen Veränderungen betroffen. Später als Naturwissenschaftler erkennt er, dass es zwischen diesen völlig unterschiedlichen Ereignissen und Abläufen einen rätselhaften Zusammenhang gibt. Offenbar wurde durch bestimmte Faktoren eine geheimnisvolle Kraft in Gang gesetzt, die wie ein lernfähiges kybernetisches System agiert und sich dabei selbst weiterentwickelt. Immer wieder geschehen völlig unerwartete Ereignisse. Leon nimmt den Kampf gegen diesen mysteriösen Dämon auf, der im Mittelmeer Blasen aufsteigen lässt, Hungersnöte auslöst und Waldbrände in Sibirien erzeugt. Wird es gelingen, die immer dramatischer werdenden, globalen Ereignisse einzudämmen und den Dämon zu besiegen?

Rezensionen:

Ich finde dieses Buch sehr gut, denn es lässt uns einen Blick gewähren in die Zukunft. So fern ist das alles überhaupt nicht.Der Autor hat hier eine wundervolle Geschichte rund um die Familie aufgebaut und ein sehr aktuelles Thema aufgegriffen. Es wird aber auch die Gefahr nicht außer Acht gelassen, die solch ein Thema unter den Menschen auslösen kann. Ich vergebe hier gerne 5 Sterne, da ich mich sehr gut unterhalten fühlte und alles sehr plastisch beschrieben war. Ein Blick in die Zukunft und ein Blick in eine Familie, die viel erlebt hat.

Aufschlussreich und beängstigend... wenn das unsere Zukunft ist... Die Idee des Romans fand ich grandios. Auch die Idee, die Geschichte des Jahrhunderts der ökologischen etc. Katastrophe über die Aufzeichnungen der Unterschiedlichen Generationen einer Familie zu erzählen hat mir gefallen. Ich habe auch viel gelernt durch das Buch: Das Denken in Zusammenhängen und Auswirkungen; und dass es einen Dämon gibt, der nur zu bezwingen ist, wenn die Weltgemeinschaft zusammenhält.
Vielen, Vielen Dank für das Buch!

„Der verborgende Dämon“ ist der gelungene Debüt-Roman des Autors Detlef Amende. Das Buch beginnt im Jahr 2100 in Montevideo aus der Perspektive des Rentners Leon. Leon ist Naturwissenschaftler und hat die bedrohlichen ökologischen und gesellschaftlichen Veränderungen der letzten Jahre erlebt und versucht Lösungen zu finden.  Um seine Ergebnisse für die Nachwelt festzuhalten, beginnt er mit einem Tagebuch. Die Ereignisse, die Detlef Amende beschreibt sind erschreckend. Dabei hat er einen sehr  lebendigen Schreibstil gewählt, der mich an das Buch gefesselt hat. Durch die Rückblicke auf Leons Leben werden die verheerenden Entwicklungen in  der Welt beängstigend und unterhaltsam zugleich dargestellt. Man liest wie der Mensch nach und nach seinen Lebensraum zerstört und hofft, dass er dies alles noch irgendwie in den Griff bekommt. Leon ist ein sympathischer Protagonist, sehr ambitioniert etwas zu verändern, aber seine Möglichkeiten sind begrenzt und die Zeit rennt ihm weg. Trotz des ernsten Themas musste ich aufgrund der Dialoge mehrfach schmunzeln. Dieser Kontrast zwischen den erschreckenden Ereignissen und den sehr menschlichen Züge der Charaktere, machen das Leseerlebnis sehr authentisch und zugleich beängstigend. Ich habe das Buch gerne gelesen und kann es jedem, der sich für seine Umwelt interessiert und sich auch mit unbequemen Wahrheiten beschäftigen möchte, nur empfehlen.

Das Buch ist im Dezember 2018 im Engelsdorfer Verlag erschienen und unter ISBN 978-3-96145-426-6 im Buchhandel und im Internet bestellbar.


 

Die Vernichtung der menschlichen Lebensgrundlagen

Über einzelne Effekte des Klimawandels ist bereits viel gesagt worden. Das vorliegende Buch gibt erstmalig einen allgemeinverständlichen Überblick über Ursachen, Folgen und die gefährlichen Rückkopplungen zwischen...

 

    • Bevölkerungswachstum, Energieverbrauch und fossilen Energieträgern,

    • CO2-Emmissionen, globaler Erwärmung und Meeresspiegelanstieg,

    • Gütertransport, Ausbreitung von Krankheiten und Rückgang der Artenvielfalt,

    • Unwettern, Dürren, Überflutungen, Waldbränden und Hungersnöten,

    • Flüchtlingsströmen, politischer Instabilität und Kriegen.

 

 

Anhand exakter Definitionen und erschreckender Daten wird gezeigt, wie diese Faktoren sich gegenseitig verstärken und dadurch den Klimawandel wesentlich beschleunigen. Klimawandel einfach und verständlich erklärt!

Das Buch ist 2016 im Schlosser-Verlag erschienen und unter ISBN 978-3-96086-017-4 im Buchhandel und im Internet bestellbar. Es wurde 2020 für das Projekt "MOM - Memory of Mankind" ausgewählt und archiviert..

Hinweis: Die in diesem Buch dargelegte sozio-ökologische Argumentation basiert auf Zahlen, Daten und Fakten, auf Logik und wissenschaftlicher Ableitung, dem gesunden Menschenverstand und einer pantheistisch geprägten Ehrfurcht vor dem Leben. Der Autor distanziert sich ausdrücklich von dogmatischen religiösen oder politischen Strömungen, die diese oder ähnliche Themen für sich reklamieren, um anderweitige ideologisierte Missionierung zu betreiben.


 

Sei wie ein Baum - so wurzelfest und stark

 

Ein intelligenter und begabter, kleiner Junge wächst in einem von klassischem Humanismus geprägten Elternhaus wohlbehütet auf. Wie prägt das politisch-diktatorische Umfeld, in dem er sich unvermittelt wiederfindet, seinen Werdegang? Diese bewegende und spannend geschriebene Geschichte erzählt authentisch von einer DDR-Vergangenheit, in der es zwischen Republikflucht oder Stasi-Haft einerseits und angepassten Mitläufern oder Nicht-Betroffenen andererseits sehr viele Menschen gab, die sich eindeutig gegen das System stellten, dadurch familiäre und berufliche Repressionen hinnehmen mussten, subtilen Erpressungen und enormen psychischem Druck ausgesetzt waren  und dennoch in ihrem zivilen Ungehorsam standhaft geblieben sind. Der Autor war seit seiner Jugend bis 1989 in der DDR einer mehr als zehnjährigen Stasi-Verfolgung ausgesetzt. Er schafft anhand seiner eigenen, wechselvollen Lebensereignisse eine Sicht auf die oftmals gefährliche Gratwanderung zwischen persönlichem Überlebenswillen und politischem Gewissen und gibt damit den Blick auf einen Alltag in Deutschland frei, von dem – gerade vergangen und immer noch nachwirkend – der jüngeren Generation kaum noch etwas bekannt ist.

Das Buch ist August 2007 im Gabriele Schäfer Verlag erschienen und kann hier oder über den Verlag bestellt werden. ISBN:   978-3-933337-48-1

  

Zurück